#014: Priorisierung und Lebensentscheidungen | Shuru.de
Pacemaker Podcast

#014: Priorisierung und Lebensentscheidungen

Episode 014: Priorisierung und Lebensentscheidungen
Avatar von Max
Geschrieben von Max

10 Wochen waren wir weg – doch jetzt sind wir wieder da! Warum wir weg waren, was wir in der Zeit gemacht haben und was wir daraus gelernt haben: Die richtige Priorisierung von Aufgaben und Pflichten und wie sie unser ganzes Leben beeinflussen können.

Dir gefällt die Podcast Episode?

Dann abonniere den Pacemaker Podcast und verpasse keine neue Episode mehr:

In iTunes abonnieren
Auf radio.de abonnieren
Auf podcast.de abonnieren


Hat dir die neue Episode gefallen? Dann teile sie doch mit deinen Freunden!

Links

Kurzfristige und langfristige Ziele

Transkript

Intro

[0:00] So ist gut und moin moin und herzlich willkommen zur 14.Episode des Pacemaker Podcasts.
Ja ich bin Max von shuru.de und mir gegenüber sitzt Kathi – hallo auch von mir – und wir sprechen heute über das Thema Priorisierung, Lebensereignisse und langfristig Entscheidung. Das kommt so daher eigentlich weil wir ja jetzt knapp zehn Wochen Pause hatten. Ja erstmal Intro.

Warum Wir 10 Wochen Pause Hatten

[0:43] Schüssel Frage du musstest der Welt Zentrum VIP ausgemacht aber ich nicht Daniela.
Jetzt lag ihm wieso uns beiden und ich bin nicht alleine schon ja wir haben.
Damals oder so knapp zehn Wochen kamen wir auf die oder irgendwann zu vielen also.
Du kennst doch sicherlich auch Sport Arbeit bei mir ist es dann eben die Uni und dann noch arbeiten dann will ich natürlich irgendwie zumindest die Blogartikel schreiben für Schoko de.
Und da kommt schon einiges zusammen besonders Simon dann viel unterwegs ist und.
Unterwegs in der Bahn im Podcast aufnehmen ist nicht so geil für dich und für mich genauso wenig ja und dann habe ich dann gesagt oder wir haben dann gesagt wir pausieren erstmal bis nach Klausuren bei mir.
Bei Kati waren sie dann auch noch mal einige Dinge die dazu kommen ja also ich habe meine meinen Abschluss.
Ein zur staatlich anerkannten Erzieherin geschafft huhu und ja da standen dann halt auch.

[1:52] Die Arbeit an sich im Kindergarten nebenan das täglich vorzubereiten währenddessen die Jahresarbeit schreiben.
Und dann am Ende eben noch eine mündliche Prüfung.
Ja halt zeitaufwändig nervend raubend dann kam immer noch das Pendeln zwischen Fulda und Frankfurt hinzu was einfach.
Nerve ich war im Auto dann immer eine Stunde oder sogar länger.
Zu pendeln er sich nur Wochenende wochenends zu sehen ja und dann ist das immer noch mit dem Umzug zu melden dass ich dann jetzt eben von Fulda nach Frankfurt hergezogen bin.
Ja ja also Du siehst um die Prioritäten die lagen irgendwie woanders.
Der KTM auf der Ausbildung bei mir auf der Uni und natürlich haben wir versucht auch noch den Sport unter zu kriegen und dann haben wir dann gesagt okay wir setzen einfach.
Nach unsere Prioritäten woanders hin sehr schwierig Sport zu machen muss dann noch diese ganzen.
Sachen nebenbei zu machen genau und aber da sind jetzt eigentlich auch schon bei dem Thema heute muss ich gerade schon angesprochen habe Priorisierung.

Was Bedeutet Priorisierung Und Warum Ist Sie So Wichtig?

[3:07] Priorisierung bedeutet soviel dass man sich nach Reihenfolge Zimmer seine Wichtigkeit von Aufgaben.
Oder von Erledigungen die oder von Dingen die man erledigen muss selbst und dadurch dann.

[3:25] Und wieder Reihenfolge hat mit der man dann diese Aufgaben erledigt und bei uns war das dann ebenso das dann andere,
das dann neben der Ausbildung auf Priorität eins daneben der Sport kam bzw dann auch mal was am Wochenende gemeinsam zu machen ohne irgendwie ständig mit dem Kopf,
Vollgas zu sein ja und das Beispiel an mir zu nehmen.
Meine Priorisierung lag erstens ganz klar auf der arbeit zweite sie Ausbildung drittens.
Der Max und das Pendeln und dann kam irgendwann Erdbeer Sport Plus bei mir,
gut bei mir kann man dann weiter vorne aber das liegt ja glaube ich auch auch einfach an der an der Ambitionen an den Zielen die wir hatten heute wir haben und die unterschiedlichen.
Ja und da hast du das Problem für jeden kommt dann kommt das dann drauf an.
Wie man die Aufgaben selbst bewertet für Kathi war es dann eher so dass unsere Beziehung und die Ausbildung Vordergrund stand und für und ich habe versucht zumindest alles try also Beziehung Sport und.

[4:31] III.
Genau auch noch irgendwie so unter einen Hut zu kriegen und da dann habe ich dann auch irgendwann feststellen müssen dass es einfach nicht so klappt.

[4:44] Ja also es gibt auch verschiedene verschiedene Kriterien die die jede Person hat das können bei die wiederum ganz andere sein vielleicht hast du Familie.
Oder vielleicht bist du Single und hat dein Sport auf Priorität eins kann auch ganz gut sein.
Aber das daraus und dann die Entscheidung zu treffen und dieses dann durchzuziehen das ist natürlich das elementare weil wenn man nie Prioritäten setzt und versucht alles unter einen Hut zu kriegen.
Klappt es nicht und irgendwann nachdem man eine gewisse Zeit rotiert hat bricht man einfach unter der ganzen das zusammen und es bringt dann einfach gar nichts mehr nee du bist dann da und du merkst läuft auf dem Zahnfleisch du hast du nichts mehr Lust und ständig müde das bringt einfach nichts Hannes an und selber gemerkt.
Genau als wir uns dann entschieden haben dazu hat mir auch gesagt hey wir machen das jetzt so umziehen das Törchen wär auch gemerkt dass.
Jeder seine Prioritäten irgendwo anders gesteckt hat also das für jeden die gleichen Sachen vielleicht anders wichtig waren wie man zwischen über unsere Sportsitze Max was tun.
Ziemlich wichtig und für mich eher gar nicht aber ich fand ganz wichtig dass es ja auch so gern wir hin zu den Pacemaker Patras zurückgesteckt und haben im Vorfeld ja darüber gesprochen und gemailt helfen wieder richtig Bock dadrauf das noch machen und.
Nicht gemeint nicht gesagt wir lassen das sondern wir machen jetzt weiter und.
Wohin mit neuen Ideen und neuen Konzepten nicht nur den Podcast sondern auch Schuhe weiter voranbringen und also kann auch so eine so eine Priorisierung und Priorität die weiter hinten liegt.

[6:14] Sogar soweit gehen dass es dass du neue Motivation dafür schaffst.

[6:20] Und bei Triathleten also bei uns allen ist es eigentlich wie immer schwierig mit der Zeit der Sport bzw die Arbeit davor.
Und der Sport das sind einfach zeitraubende Faktoren wir haben ja nicht nur den Sport selbst wir sind davor meistens dann noch irgendwie,
in der Vorbereitung wir müssen uns mit dem Trainingsplan beschäftigen wir müssen uns umziehen und müssen vielleicht ins Schwimmbad fahren oder zu einem Vereinskollegen um mit dem zu trainieren was essen.
Was essen ich davor dann wieder Pause machen dann das Training durchziehen und wetterbach.

[6:55] Ja also diese Faktoren genau nach dem Training ist es ja nicht so dass du aufhörst dann kannst du direkt weitermachen bei mir ist es dann so ich brauche dann erstmal so anderthalb zwei Stunden wo ich dann erstmal platt bin dann muss ich meinen Körper regenerieren und dann regeneriert sich mein Kopf und da.
Geht nichts voran wir beide sind z.b. Menschen die einfach dann soll heute morgen beispielsweise wieder drüber gesprochen dass wir einfach keine Menschen sind.
Die morgens Sport machen können Namen Aufstehen gleich Clarissa ma 15 km das klappt bei uns nicht deswegen steht es für uns schon mal.
Nicht auf der Liste dass wir morgen Sport machen sondern eher.
Nachmittags abends können und wenn dann was dazwischen kommen dann wird schon wieder richtig ein richtiger muss man dann auch wieder Prioritäten setzen und sagen mache ich was mit meinen Freunden oder mache ich muss ich diese andere Aufgabe erledigen als den Sport und.
Intersport mir wichtiger vielleicht als diese Aufgabe und schon sind wir wieder bei dem Prioritäten über die wir gerade besprochen haben.
Ja die letzte. Wo ich gerade stehen geblieben bin.
Der nach dem Training ist es ja dann so dass du dann noch regenerieren musst du musst wieder vielleicht nach Hause fahren du kennst vielleicht noch ein Bier mit nem Kollegen oder sowas.
Und dann alles Punkte die die Zeit einfach extrem ein schmälern und die ganzen Aufgaben dieser wenigen Zeit die aus hatte Sport dann übrig bleibt unten schlafen dann auch noch.
Dann zu erledigen ist halt einfach verdammt schwer.

[8:19] Ja und bei mir ging das dann irgendwann soweit dass das dann dass der Sport mich sogar bisschen Stress.
Gebracht hat ich habe dann in der Uni teilweise bis fünf oder sechs gesessen musste dann noch anderthalb zwei Stunden nach Hause pendeln und wenn ich dann noch 20 Kilometer laufen soll und morgens am nächsten Morgen um 5:30 Uhr aufstehen muss.
Jetzt eng ja und dann gabs bei mir dann auch irgendwann diesem Punkt wo ich dann meine Priorität.
Drehen musste und sagen musste Hey ich habe Theatersport kann nicht diese Priorität sein besonders wenn er dann sich auf die anderen.
Probleme bzw Aufgaben die man hat einfach auswirkt.

[8:57] Gerade wenn man wie bei uns seine Energie in weitere Projekte mehr reinstecken möchte ist es einfach nicht möglich.
Noch mehr Energie irgendwo reinzustecken sondern man muss einfach irgendwo Abstriche machen und seine Prioritäten umsetzen das ist einfach so auch wenn man es zuerst EMI nicht wahrhaben will und versucht irgendwie trotzdem irgendwie alles unter einen Hut zu kriegen aber.
Bitte Lisa man ausprobiert hat merkt man es geht nicht ja und dann geht sogar so weit über das diese Prioritäten dann vielleicht sogar so langfristig sind dass sie sich auf dein ganzes Leben verändern und das finde ich irgendwie in.

Prioritäten Und Lebensveränderungen

[9:33] Wasserpumpe meinen letzten Wochen bewusst dass ich das dass ich diese Entscheidung gegen diesen Leistungssport den ich gemacht habe.
So dreht dass ich dann jetzt aktuell ganz wenig Sport mache einfach um meinem anderen Prioritäten abzuarbeiten.
Aber auch dass ich mit dadurch unausgeglichener bin und die ganzen Vorteile die wir in der wisode ich weiß es gar nicht mehr fällig ist auf jeden Fall.
Dass ich diese gar nicht mehr habe und jetzt fehlt mir wiederum ein Stück Frage von mir dann bereust du es dass du so mit dem Sport aufgehört hast.

[10:13] Nein in der Hinsicht nein würde ich nicht sagen also aktuell habe ich meinen Fokus einfach viel mehr auf Schoko gelegt und den Podcast.
Damit unsere Hörer einfach ob wir was davon haben wir haben da so viel cooles Feedback bekommen und wir sehen auch immer wieder dass ich das Leute anhören was wir was Wir labern tatsächlich und.
Deswegen habe ich mir dann gedacht hey das ist auf jeden Fall keine kein falscher Schritt das macht mir Spaß und der ganze Stress den ich durch den Sport hatte.
Der ist der ist weg bzw ich kann mir jetzt keins meine Energie die ich in den Sport gesteckt habe zumindest zum Teil im was anderes stecken und nach ein paar Wochen habe ich es auch schon Möglichkeiten gefunden.
Um wieder Sport zu machen aber in gewissem Umfang in dem ich will sagen will ja das passt für mich so.

[11:06] Dann hattest deine Frage heute also bzw nimm das am Dienstag auf also für dich vor zwei Tagen in das am Donnerstag first.
Habe ich einen Artikel geschrieben zu langfristigen kurzfristigen zielen und da wird mir dann auch bewusst dass es bei Prioritäten eigentlich genau das gleiche.
Du hast Prioritäten die du kurzfristig setzt.

[11:31] Das kann tagsüber so während eines Tages sein dass zwischendrin was reinkommt was wichtiges wo du sagen musst Hey ich habe muss jetzt lieber über das machen oder ich bleib bei meiner aktuellen Aufgabe sei es im Job in der Uni und auch im Privatleben.
Aber es gibt auch immer noch Prioritäten die die sich langfristig auf dein ganzes Leben und auf die nächsten Jahre auswirken können wir eben bei mir das Sport und die Entscheidung von dem Leistungssport wegzugehen und.
Mich auf andere Sachen zu konzentrieren weil das ist ja im Schritt die man vielleicht oder die man eher wohlüberlegt machen sollte anstatt irgendwie überstürzt Sport wegzukommen kann man das ja auch auf.
Alle anderen möglichen Lebenssituationen übertragen eine langfristige Priorität wer.
In der Schule in der Uni aufzupassen mitzumachen,
um einfach das Semester oder die Klasse zu schaffen oder das Ganze Studium ja das wäre so eine langfristige Priorität aber nur kurzfristige Priorität wer dann,
sich kurz vor einer Klausur oder nach Hausarbeit oder was auch immer eine Präsentation sich der Polizei zu nehmen um,
einfach zu lernen um diese Klausur zu schaffen ganz genau das ist immer so ein BB aus dem aus dem Alltag allgemein.

Keine Angst Vor Veränderungen!

[12:51] Dass ich auch ganz wichtig finde ich glaube sind wir uns einig dass diese Veränderung die man vielleicht durch den Prioritäten Wechsel Macht sei es kurzfristig oder bei langfristigen Prioritäten.
Ist das noch viel viel intensiver dass man Angst davor hat meistens diesen diesen Schritt zu gehen diese Veränderung durchzuziehen aber ich bin der Meinung dass wenn wenn man sich das wohl überlegt.
Dass man diese Veränderung durch die dass man die Priorität aufeinander auf was anderes legt und den und die aktuelle prioeins nach hinten stellt das war davor gar keine Angst haben muss.
Vor irgendwie negativen Ausfällen weil es gibt viele Menschen die einfach Angst haben vor der Veränderung.
Das ist dass sie etwas Neues machen wollen sondern dann bleiben sie lieber bei der alten Priorität auch wenn sie vielleicht in Stress aus Adler sich auf die anderen Prioritäten außer auswirkt bleiben sie lieber da anstatt.
Zu deiner neuen Priorität zu gehen die vielleicht mehr Spaß macht die vielleicht das ganze Leben verändert auch im positiven naja ist feiern stückweit bei dir ja auch so du hast ja auch lange mit dir gehadert ob du jetzt mal mit dem Sport eine Pause machst.

[13:59] Ja ja definitiv ich habe da glaube ich auch am Anfang der Saison Oktober habe ich schon gewusst dass es wird meine letzte Saison.
Dich so intensiv betreiben werde Herbert hast ja immer noch mit gerechnet dass du dieses diese Saison ja noch voll durchziehst mit deinen 7,
nach der Kenntnis Wettkämpfe werden es genau richtig ja und du hast ja auch sehr lange überlegt und.
Was ja nicht so sicherte wirklich aufhören sollst zwar jetzt.
Langer Lebensabschnitt mit den du da beschäftigt warst ich mache jetzt Triathlon seit 8 Jahren und.
Klar es ist schon so ein Teil des Lebens was du dann irgendwie änderst und es ist mir auch definitiv nicht einfach gefallen und ich hatte auch Angst davor.
Diesen Schritt zu gehen weil,
auf der einen Seite was passiert wenn du zu viel Zeit hast das kenne ich jedes von jedem Jahr nach der Saison was du plötzlich die ganze Zeit die du ins Training investiert hast hast du wieder plötzlich frei zu einem Loch du bist im richtigen Loch genau,
aber auf der anderen Seite habe ich gleich wieder was gehabt was mich woran ich weiter machen will.
Das ist nicht so dass ich dann plötzlich nichts mehr habe sondern ich habe meine Priorität ja einfach gedreht und somit dann aber auch wichtig dass man nicht die Priorität komplett.
Weglässt diese ganze Energie und Kraft einfachen Sande verlaufen lässt sondern dass man die einfach.
Umsiedeln ist wichtig dieses wie du letztens erzählt hast wie wie ein wie ein Taekwondo Kämpfer.
Der seine Kraft oder sind Moneygram unblocked nicht die Energie ab sondern man nutzt diese Energie die auf eine Zukunft und rollt sie in eine andere Richtung so dass man eigentlich mit der Energie gar nichts zu tun hat.

[15:43] Genau und das glaube ich auch ein ganz wichtiger Punkt die man da dann einfach berücksichtigen muss ich kein Taekwon durch Klappe nennt sich wegen oder so,
okay dann tschuldigung an alle zum la und an alle Taekwondo la ich habe keine Ahnung deswegen Podcast.
Herbert wohnt eigentlich geht diese Veränderung oder in Prioritäten wechselte auch langfristig das ganze Leben oder jahrelanges leben Lebensjahre verändern kann sonst nichts Negatives und man sollte sie auf jeden Fall als Chance sehen.
Und das Beste draus machen das kann ja auch sein dass es.

[16:27] Turi täten sind die man da nicht selbst beeinflussen kann sei es.
Weißt du mich wieder um Zug von karte der war geplant für wussten bis zu dem Tag nimm mit Kati nach Frankfurt ziehen das war das war absehbar und dann hat sich einfach eine Priorität geändert.
Jetzt sehen wir uns jeden Tag jetzt muss Kati nicht jedes Wochenende die Priorität auf mich fokussieren sondern ist es jeden Tag so ein bisschen.
Aber es gibt natürlich auch andere unabsehbare Lebensveränderung und Prioritäten wie z.b. einer schweren Krankheit.
Wenn jetzt in jetzt meine Mutter irgendwie einen Schlaganfall bekommen wird und ich muss dich mich jeden Tag um sie kümmern.
Würde sich automatisch eine Priorität ändern und.
Ich könnte die ich könnte sie gar nicht ändern und auch damit umzugehen und damit vielleicht einen gewissen Weise zu rechnen ist auch.
Wichtiger. Und auch den muss man gegenübertreten und darf nicht immer jammern oder rumheulen dem deswegen also sag ganz klar dass deine Prioritäten,
mich ein Leben lang gleich bleiben werden es ist einfach so die werden sich ständig ändern.
Sobald du irgendwie was Neues im Leben dazu kommt sei ob du nur was Neues lernen sind neuen Ansatz hörst irgendwie neuen Top hast eine Klasse weiter gekommen bist dann Studium beendet hast was auch immer machst du neue Sportart deine Prioritäten werden sich ändern.
Ja ganz genau und die sich einfach auf Bewusstsein eigentlich richtig und ich leg dir wirklich von Herzen diesen.

[17:58] Artikel über die kurzfristigen und langfristigen Ziele.
Am ans Herz weiter ist da gibt’s genau darum auch du hast wie Kati gesagt hat du hast irgendwie ziel aber die können sich ändern und.
Bei mir ist es so ich müsste nicht mal was ich in drei Jahren mache also sind bei mir langfristige Prioritäten eigentlich schon fast unmöglich.
Aber trotzdem ist es für viele einfach ein Gefühl der Sicherheit dass wenn du langfristiges Ziel hast und weißt wo du hingehst dass du dass du damit umgehen kannst und diesen Weg gehst.

[18:31] Niemann einfach sein Leben strukturieren kann weil man weiß wie seine Prioritäten gesetzt sind genau.

Outro

[18:38] Ja und egal ob das Positive Priori oder ob das langfristige oder kurzfristige Prioritäten sind gewollt oder ungewollt Prius.
Und dann soll ich ihn immer positiv gegenübertreten das ist unabhängig eigentlich von Prioritäten sondern das irgendwie so das ist mein Lebensmotto.
Und umso positiver man allen Dingen gegenüber eintritt desto.
Sicherer wird man und desto besser wird es auch laufen wenn man immer nur jammert wird nicht besser keine Angst haben und keine Angst haben sind ganz wichtiger Punkt genau.

[19:15] Veränderung ist gut Veränderung ist gut und habe keine Angst davor das solltest du mitnehmen aus der Episode.

[19:25] Haben unser Thema abgehandelt 10 Wochen Pause bis zum nächsten ist nicht,
doch jetzt musst du bitte zehn Wochen lang warten nächste Woche geht’s dann weiter mit mir alleine dann mache ich wieder ne Episode auf dem Punkt gebracht und mich.

[19:44] Das ist meistens wenn man alleine und ja ich glaube in drei der vier Folgen ist gerade dann auch wieder dabei ich freue mich schon drauf ich hoffe du dich auch.
Ja bisschen Kathi und Max von schuhe.de auf Show de / 0 14 findest du noch mal.
Links das Skript wahrscheinlich nicht weil es so viel Arbeit ist und da meine Priorität echt nicht darauf liegt.
Aber wir würden uns freuen wenn du uns noch mal eine Minute schenkst uns auf Facebook in Instagram likes.

[20:23] Und unten bisschen deiner Prioritäten gibst und uns auf iTunes bewertest und am besten mit fünf Sternen ja.
Kathi dann hast du jetzt noch die letzten Worte das sage ich chill mit Öl und schau mit wow.

[20:40] Ja Tschüss.
Pacemaker der Podcaster dich ans Ziel bringt.

Schreib einen Kommentar